Die Kleidung u.a. für den Fluchtrucksack

packsack notfallvorsorge brandenburg

Nun stellt sich die einfache Frage nach der Kleidung. Was sollte in den Fluchtrucksack? Welche Kleidung sollte man für die verschiedenen Jahreszeiten vorhalten?

Kleidung für den Fluchtrucksack

Unabhängig vom Wetter und der Jahreszeit sollte in jeden Fluchtrucksack ein Regenschutz. Dabei ist es jedem selbst überlassen, ob er einen einfachen Regenmantel oder einen Zweiteiler benutzen möchte. Weiterhin gehören eine Ersatzhose, Socken, Unterwäsche, T-Shirt und Pullover in jeden Rucksack. Bei jedem Kleidungsstück sollte etwas auf die Robustheit geachtet werden, denn wer quer-Beet-ein läuft, kann schon mal die Kleidung auf die Probe stellen.

Robuste Wander- oder Arbeitsschutzstiefel sind ein Muss, denn wenn es schnell gehen muss, kann es schon einmal passieren, dass man seine normalen Schuhe an hat. Diese eignen sich meistens nicht sehr für das Laufen im nassen Wald oder Feld. An dieser Stelle sei noch einmal erwähnt, dass auch ein Handtuch mit in den Rucksack gehört.

Kleidung für die verschiedenen Jahreszeiten

Kleidung im Packsack
Klicken zum Vergrößern!

Natürlich möchte man bei 30 Grad im Schatten keinen Rollkragenpullover anziehen oder mit Gummistiefeln umher laufen. Der gesunde menschliche Verstand gebietet da schon, sich etwas luftiger zu kleiden. Trotzdem sollten zumindest die oben genannten Sachen mitgeführt werden. Sollte es doch einmal durchs Feld gehen, möchte man das nicht gerade mit kurzen Hosen tun. Das schadet der Haut und ist noch sehr unangenehm. Bei hohen Temperaturen und strahlender Sonne sollte man für jeden einen Sonnenschutz dabei haben, sprich einen Hut. Ob nun ein Basecap oder einen Buschhut, sei jedem selbst überlassen. Auf eine gute Lüftung im Hut sollte jedoch geachtet werden.

Im Winter sollte in jedem Rucksack folgendes enthalten sein: Wintermütze, Handschuhe, Schal, dicke Socken, Unterhose und eventuell ein oder zwei Pullover mehr zum Darunterziehen. Ich persönlich realisiere das Ganze mit einem Packsack. So kann ich je nach Jahreszeit diesen im Notfall einfach schnell füllen, fest zusammen ziehen und dann einfach am Rucksack befestigen. So muss ich nicht jedes Mal den ganzen Rucksack aus- und wieder einräumen. Um noch mehr wichtige Dinge direkt am Körper tragen zu können, gibt es die Möglichkeit Gürteltaschen zu nutzen. So kommt man schnell an einen Energieriegel, sollte man mal Hunger haben.

Folge uns und teile unsere Beiträge:
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Vorsorge. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NVB bei Facebook654
NVB bei Facebook
NVB bei Instagram72
Schreibe mir bei Whatsapp42
Schreibe uns eine E-Mail21