Brandschutz Teil 2 Alternative zum Feuerlöscher & Brandschutz beim Grillen

Von Geschw aus der deutschsprachigen Wikipedia, CC BY-SA 3.0, httpscommons.wikimedia.orgwindex.phpcurid=14776668

Brandschutz – Alternative zum Feuerlöscher

brandschutz kübelspritze
Von Geschw aus der deutschsprachigen Wikipedia, CC BY-SA 3.0

Hier ist die Kübelspritze als Alternative zu nennen. Diese löscht nicht wie ein Feuerlöscher mit Pulver, CO² oder Schaum, sondern ganz einfach über Wasser. Dadurch entsteht der Vorteil, dass jedermann diese immer wieder auffüllen kann. Weiterhin ist die Kübelspritze als Kleinlöschgerät sehr einfach, ohne besondere Kenntnisse zu bedienen. Nichtsdestotrotz besteht im Gegensatz zum Feuerlöscher der Nachteil, dass sie von zwei Personen bedient werden sollte. Das heißt, dass eine Person pumpt und die zweite Person das Strahlrohr auf den Brandherd hält. Natürlich ist die Bedienung auch allein zu bewältigen, wirkt dann aber etwas umständlich. Der Strahl reicht sieben bis zehn Meter weit, immerhin zwei Meter weiter als bei einem handelsüblichen Feuerlöscher.

Für Gartenbesitzer steht noch der Gartenschlauch als weitere Alternative zur Verfügung. Nichtsdestoweniger sollte in Räumen entweder ein Feuerlöscher oder eine Kübelspritze vorgehalten werden. Die Nutzung eines Gartenschlauchs ist hier nicht zweckmäßig, da hierdurch die Zeit verlängert werden kann, indem der Brand sich schon ausbreiten kann.

Brandschutz beim Grillen

Oftmals vernachlässigt und unterschätzt sind die Gefahren beim gemütlichen Grillen. Eben in der Anfangsphase, beim Entzünden des Grills, passieren hier schnell Unfälle. Zudem sind die Grills teilweise nicht sehr stabil und können bei Kontakt mit neugierigen Kindern schnell umfallen.

Was kann man nun tun, um Unfälle beim Grillen zu vermeiden?

Eine Maßnahme ist das Vorhalten von Löschmittel, hierbei herrscht Wahlfreiheit. Optimal ist ein Gartenschlauch, da das Wasser günstig und der Löscherfolg sehr hoch ist. Zudem sollte wie schon erwähnt, der Grill möglichst stabil aufgestellt werden, dazu kann man ganz einfach Steine an oder auf die Füße legen. Dieses Vorgehen ist natürlich nur nötig, sollte der Grill instabil sein.

Als Alternative zum Löschmittel, können auch Löschdecken verwendet werden. Hierbei ist unbedingt auf die Unbrennbarkeit zu achten. Denn was passiert, wenn eine Mikrofaserkuscheldecke auf 100% Polyester mit einem Feuer oder der Glut in Berührung kommt? Dann stehen auch mal ganz schnell mehrere Menschen in Flammen.

Nicht zuletzt muss mindestens eine Person, welche nicht grillt, zumindest ein wenig Ahnung im Umgang mit den Löschmitteln haben.

Wie zündet man den Grill richtig an?

branschutz anzündkamin
Anzündkamin

Sollte man Flüssiggrillanzünder verwenden, muss hier unbedingt auf die Flammenrückschlagsfreiheit geachtet werden. Das heißt, dass sich die Gase des Anzünders nicht explosionsartig entzünden, sollte man die Flüssigkeit anzünden. Auf keinen Fall darf man Benzin, Terpentin oder Brennspiritus nutzen, da es bei der Nutzung zu Stichflammen und bösen Verletzungen kommen kann.

Eine weitere Alternative bieten sogenannte Anzündkamins. Hier wird nicht nur die Unfallgefahr reduziert, sondern auch eine gleichmäßige Glut gewährleistet.

Zuletzt kann man auf die Verwendung von festen Anzündern zurückgreifen. Die Anwendung ist zwar etwas komplizierter, jedoch besteht hierbei keine Gefahr einer Stichflamme.

Was tun bei einem Zwischenfall?

Bei aller Vorsicht und Vorbereitung kann es natürlich trotzdem immer mal passieren, dass es doch zu einem Unfall kommt. Als Erstmaßnahme sollte natürlich das Löschen im Vordergrund stehen. Dazu nutzt man einfach die bereitgestellten Löschmittel. Bei größeren Brandverletzungen sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen oder sogar den Rettungsdienst rufen. Das hat den Hintergrund, dass für Brandverletzungen spezielle Verbände genutzt werden, da sonst schnell extreme Schmerzen auftreten können, wenn normale Verbände genutzt werden. Das liegt einfach an dem Verkleben des Wundsekrets und der Haut mit dem Verband.

Im nächsten Teil

Im nächsten Teil beleuchte ich den richtigen Umgang mit dem Feuerlöscher und anderen Hilfsmitteln.

Folge uns und teile unsere Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NVB bei Facebook654
NVB bei Facebook
NVB bei Instagram72
Schreibe mir bei Whatsapp42
Schreibe uns eine E-Mail21